Großer Arber Liftbetreiber sind mit Saison zufrieden

Noch läuft der Skibetrieb am Großen Arber. Erst Ende März ist voraussichtlich Schluss. Foto: Arberbergbahn

Rundum zufrieden sind die Liftbetreiber in der Region mit der Skisaison. Am Eck und am Hohenbogen ist am Sonntag der Skibetrieb eingestellt worden, am Großen Arber kommen die Brettlfans voraussichtlich noch bis Ende März auf ihre Kosten.

"Wir haben bereits am 21. Dezember mit dem Skibetrieb begonnen", blickt Arberbergbahn-Chef Thomas Liebl zurück. Vor allem im Januar gab es dann viel Naturschnee.

"Wir hatten die maximale Schneehöhe am Osthang in einer Schneeverwehung mit 5,05 Meter,", nennt Liebl diesen Rekordwert, den das vor zwei Jahren eingebaute Snow-Sat-System in den Pistenraupen ermittelt hat.

Fünf Meter, also drei Meter über dem Durchschnitt, sei ein absoluter Spitzenwert, der allerdings zum Großteil dem böigen Wind geschuldet ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. März 2019.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading