Gestohlene Fahrräder Verkehrspolizei schnappt mutmaßlichen Dieb auf der A3

Die Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf hat bei einer Kontrolle gestohlene Fahrräder, Pedelecs und E-Scooter gefunden. Foto: Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf

Die Verkehrspolizei Deggendorf hat am Freitag mehrere gestohlene Fahrräder, Pedelecs und E-Scooter in einem Auto entdeckt. Sie kontrollierten einen 28-jährigen Kroaten auf der A3 bei Niederwinkling.

Die Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf bewiesen einen guten Riecher. Laut Polizei kontrollierten die Beamten am Freitag um 10.05 Uhr den Fahrer eins VW Sharan an der Anschlussstelle Schwarzach auf der A3 in Fahrtrichtung Passau. Der 28-jährige Kroate sei nach Kroatien unterwegs gewesen.

Im Fahrzeug fanden die Polizisten mehrere neue Pedelecs, Fahrräder sowie zwei E-Scooter und einen Baustellenlaser. Bereits drei der sieben Fahrräder und Pedelecs sowie die zwei E-Scooter waren zur Fahndung ausgeschrieben - sie wurden in Nordrhein-Westfalen als gestohlen gemeldet.

Der 28-Jährige gab an, dass er die Fahrräder auf einem Trödelmarkt erworben habe. Belege habe er nicht vorweisen können. Die Polizisten stellten die Fahrräder sicher. Sie werden den Eigentümern zurückgegeben, wenn diese ermittelt werden können.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten außerdem noch eine Ausschreibung zur Zwangsentstempelung des Fahrzeuges fest - dem VW fehlte der Versicherungsschutz. Sie entstempelten die Kennzeichen, der Mann durfte nicht weiterfahren. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Hehlerei und Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading