Gemeinderatssitzung Brennberg Vorerst kein Friedhof mit Baumgrabstätten

Zu teuer und aufwendig seien die Voraussetzungen für Baumgrabstätten, die nur im Bereich rechts vom Leichenhaus in Frage kämen. Der Bereich der Urnengräber links vom Leichenhaus ist bereits zur Hälfte belegt Foto: Fink

Im Mittelpunkt der Sitzung des Gemeinderates standen die eingegangenen Bauanträge. Befasst hat sich das Gremium auch mit einer Anfrage, ob es in Brennberg auch die Möglichkeit einer Baumgrabstätte gebe. Bürgermeisterin Sauerer befragte die Gemeinderatsmitglieder, wie sie dazu stünden.

Auf Antrag der FFW Bruckbach gibt es 3.000 Euro als Kostenerstattung für das Herrichten des Gerätehausvorplatzes und Schaffung des Festplatzes in Bruckbach. Eingangs beschäftigte sich das Gemeindegremium mit den vorliegenden Bauanträgen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading