Am Dienstag ist es auf dem Gäubodenvolksfest zu einem Zwischenfall bei einem Fahrgeschäft gekommen.

Die Gondeln bei einem Fahrgeschäft, beim "Drifting Coaster", blieben nach Augenzeugeninformationen am Dienstagnachmittag plötztlich stehen. Die Fahrgäste mussten deshalb von den Mitarbeitern des Fahrgeschäfts teils aus großer Höhe aus den Gondeln befreit werden. Ersten Aussagen vor Ort zufolge handelte es sich wohl um einen Stromausfall. Offenbar war ein Stecker durch den Regen nass geworden. Die Gondeln konnten zeitweise nicht mehr bewegt werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, die Fahrgäste erhielten ihr Geld zurück. Mittlerweile läuft das Fahrgeschäft wieder einwandfrei.