Fußball in unserer Region So liefen die Testspiele in dieser Woche

Keine Chance hatte Landesligist VfB Straubing (weiße Trikots) bei der 1:5-Niederlage am Freitagabend gegen den Bezirksligisten FC Dingolfing. Foto: Stefan Ritzinger

Die Fußball-Bayern- und Landesligisten aus unserer Region haben in dieser Woche wieder einige Testspiele bestritten. So liefen die Partien.

TSV Grafenau - SpVgg Lam 0:3 (0:2)

Am Samstagabend feierte der Landesligist SpVgg Lam einen klaren 3:0-Erfolg beim Bezirksligisten TSV Grafenau. In der ersten Halbzeit trafen Daniel Gschwendtner (10.) und Simon Kopp (33.) für die Gäste, Simon Loderbauer (85.) setzte mit seinem Treffer zum 3:0 aus Sicht der Lamer den Schlusspunkt.

DJK Vilzing - 1.FC Nürnberg II 3:2 (2:1)

Der Bayernligist DJK Vilzing gewinnt am Samstagnachmittag gegen den eine Klasse höher spielenden 1.FC Nürnberg II mit 3:2. Die Vilzinger legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits früh durch einen Freistoß von Andre Luge (4.) in Führung. Die Fans der Heimmannschaft mussten nicht lange auf den nächsten Treffer warten: Jim-Patrick Müller (16.) erhöht noch in der Anfangsphase der Partie auf 2:0. Im Anschluss kamen die Gäste besser in die Partie und stellten durch Tore in der Nachspielzeit (45.+2) und kurz nach Wiederanpfiff (51.) den Ausgleich her (Torschützen sind bislang nicht bekannt). Andreas Jünger (62.), der einen vom Club-Torhüter abgewehrten Elfmeter im zweiten Versuch in den Maschen versenkte, setzte den Schlusspunkt zum 3:2.  

SSV Eggenfelden - TSV Bogen 4:1 (2:0)

Am Samstagnachmittag hat der TSV Bogen aus der Landesliga Mitte gegen den SSV Eggenfelden aus der Landesliga Südost deutlich mit 1:4 verloren. Simon Schie (25.) und Maximilian Grötzinger (33.) stellten den 2:0-Halbzeitstand für die Eggenfeldener her, Nico Daffner (46.) erhöhte fast direkt nach Wiederanpfiff für den SSV auf 3:0. Den Ehrentreffer zum 1:3 aus Sicht der Rautenstädter erzielte Korbinian Menacher (65.). Damit war es aber noch nicht genug: Kurz nachdem Schier (69.) einen Foulelfmeter verschoss, traf Paul Angermeier (75.) zum 4:1-Endstand für Eggenfelden

SV Donaustauf - ASV Cham 3:2 (1:1)

Im Duell des Süd-Bayernligisten SV Donaustauf gegen den Nord-Bayernligisten ASV Cham konnten sich die SVler am Samstagnachmittag knapp mit 3:2 durchsetzen. Kenan Muslimovic (40./67./77.) erzielte alle Tore für die Heimmannschaft. Christof Ostermayr (43.) und Dustin Weikl (75.) glichen jeweils für die Chamer aus.

VfB Straubing - FC Dingolfing 1:5 (1:2)

Keine Chance hatte am Freitagabend der Landesligist VfB Straubing gegen den eine Liga tiefer spielenden FC Dingolfing. Gegen den Bezirksligisten setzte es für die Gäubodenstädter eine deftige 1:5-Klatsche. Bereits in der zweiten Spielminute traf Philip Müller für die Dingolfinger zur Führung, Adrian Gahabka (33.) erhöhte auf 2:0. Einziger Lichtblick für die Heimmannschaft war Ahmed Ahmedovs (35.) Anschlusstreffer noch vor der Halbzeit. Aber anstatt einer Aufholjagd drehten die Gäste in der zweiten Hälfte richtig auf und stellten durch Tore von Simon Käufl (65.), Julian Kehl (79.) und nochmal Müller (84.) den 1:5-Endstand aus Sicht der Straubinger her.

SpVgg Hankofen-Hailing - SpVgg Landshut 3:1 (0:1)

Im Duell des Bayernligisten SpVgg Hankofen-Hailing gegen den Landesligisten SpVgg Landshut gewann am Freitagabend die Heimmannschaft mit 3:1. Die Hankofener zeigten Comeback-Qualitäten, nachdem das Team des Trainer-Duos Heribert Ketterl und Tobias Beck durch ein Tor von Dominik Past (23.) in Rückstand geriet. Erst in der zweiten Hälfte drehte der Bayernligist das Spiel durch Treffer von Tobias Lermer (57., Foulelfmeter/87.) und Florian Sommersberger (80.).

ASV Cham - FC Ingolstadt II 4:5 (2:3)

Der ASV Cham hat das Bayernligaduell gegen den FC Ingolstadt 04 II zuhause mit 4:5 verloren. Trotz einer frühen 2:0-Führung der Chamer durch Michael Lamecker (6.) und Johannes Bierlmeier (23.), lag die Heimmannschaft zur Pause mit 2:3 zurück. Nach dem Seitenwechsel ging der ASV durch Treffer von Friedrich Lieder (50.) und erneut durch Bierlmeier (54.) wieder mit 4:3 in Führung. Aber in der Schlussphase traf Ingolstadt noch zweimal und gewann die Partie mit 5:4.

VfB Straubing - FSV Straubing 10:0 (4:0)

Einen 10:0-Kantersieg feierte der VfB Straubing im Stadtduell gegen den A-Klassisten FSV Straubing. Ernesto Koshi (51./57./69.), Safak Demir (32./43.), Mariyan Angelov (22.), Tsvetan Antov (30.), Jakob Meier (81.), Ahmed Ahmedov (86.) und Justin Mrozek (89.) waren für den VfB erfolgreich. Bei den Hausherren wurde Almarino Hasanaj (Notbremse) mit Rot vom Platz gestellt (79.).

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading