Gangkofen Mann (56) stirbt bei Wohnungsbrand

, aktualisiert am 30.09.2020 - 14:05 Uhr
Ein Haus in Gangkofen brannte am Montagmorgen aus. Eine Person starb (Symbolbild). Foto: Feuerwehr Wartenberg

Nicht nur in Regensburg hat es am frühen Montagmorgen einen Brand mit einem tragischen Ende gegeben, sondern auch in Gangkofen (Kreis Rottal-Inn). Dort ist in einem brennenden Haus ein 56-jähriger Mann gestorben.

In Gangkofen in der Bahnhofstraße brannte es am frühen Morgen in einem Einfamilienhaus, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern auf idowa-Nachfrage mitteilte. Die Feuerwehr musste zunächst gegen eine starke Rauchentwicklung ankämpfen. Im Haus brannte es jedoch bereits im Erd- und Obergeschoss. Das Haus brannte komplett aus. Der 56-Jährige konnte leider nur noch tot geborgen werden. Die Identität des Verstorbenen war laut Polizei zunächst unklar, erst eine Obduktion bestätigte, dass es sich um den allein lebenden Bewohner des Haus handelt. Sowohl die Todes- als auch die Brandursache sind laut Polizei nicht zweifelsfrei zu klären. Hinweise auf Gewalteinwirkung gibt es jedoch nicht. Vielmehr dürfte ein technischer Defekt, durch den sich gelagerter Müll entzündete, die Ursache für den Brand gewesen sein. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 250.000 Euro. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading