Erster Neuzugang Demetz kommt zu den Eisbären Regensburg

Patrick Demetz, hier noch im Trikot von Leipzig, wechselt zu den Eisbären. Foto: Lobeca/imago

Mit Patrick Demetz haben die Eisbären Regensburg den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 21-jährige gebürtige Italiener mit deutschem Pass wechselt vom Playoff-Achtelfinal-Gegner der Oberpfälzer, den IceFighters Leipzig, zum DEL2-Aufsteiger. Dort soll er die Verteidigung verstärken.

Der Allrounder durchlief weite Teile seiner Ausbildung in seiner Heimat in Südtirol, ehe er 2015 aus Gherdëina in den Nachwuchs des Krefelder EV wechselte. In der Spielzeit 2019/2020 absolvierte er dann seine ersten Einsätze für Krefeld in der Oberliga Nord – und überzeugte direkt mit elf Punkten aus 28 Einsätzen (drei Tore, acht Vorlagen).

In seinem zweiten Jahr im Krefelder Oberliga-Team machte Demetz den nächsten Schritt, steigerte seine Ausbeute auf 32 Punkte aus 42 Spielen (zwölf Treffer, 20 Assists). Damit weckte er das Interesse mehrerer Clubs, es folgte der Wechsel nach Leipzig zur Saison 2021/2022. Auch dort überzeugte er, steuerte sechs Tore und sieben Vorlagen in 42 Hauptrundenpartien bei.

„Er kann auch als Stürmer auflaufen“

In den Playoffs traf Demetz dann auf seinen nun neuen Arbeitgeber – und machte auch da auf sich aufmerksam. Co-Trainer und sportlicher Leiter Stefan Schnabl war sofort angetan vom Abwehrhünen: „Wir haben gesehen, wie hart Patrick für sein Team arbeitet, wie er Schüsse blockt und alles für den Erfolg seines Teams gibt.“ Ähnlich sieht es Eisbären-Coach Max Kaltenhauser: „ Er gibt alles, hängt sich voll rein, kämpft, blockt Schüsse, verteidigt konsequent und ist auch in Unterzahl zuverlässig.“ Jedoch seien auch seine spielerischen Qualitäten nicht zu unterschätzen: „Er ist als Verteidiger eingeplant, kann aber auch als Stürmer auflaufen. Das macht ihn auch noch mal interessant. Er ist noch jung und war auch schon mit der italienischen Nationalmannschaft unterwegs. Wir sind sehr froh, dass wir jetzt so einen Spielertyp für uns gewinnen konnten.“

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading