Erfolgsgeschichte geht weiter Buslinie zum Čerchov wird verlängert

Vertragspartner (Bild von links nach rechts): Markus Ackermann (1. Bürgermeister der Stadt Waldmünchen), Sandro Bauer (1. Bürgermeister der Stadt Furth im Wald), Ales Petrovský (Arriva Bus), Libor Pizka (Vorsitzender des Gemeindeverbundes Domažlicko), Josef Krepl und Karel Sedlak (Arriva Bus); Martin Fencl (POVED Plzen); Zuzana Langpaulovà (Gemeindeverbund Domažlicko); Stanislav Antoš (2. Bürgermeister der Stadt Domažlice) Thomas Ederer (Landkreis/Kreiswerke Cham), Jan Bozděch (1. Bürgermeister der Stadt Klenči). Foto: Ederer/Landratsamt Cham

"Die Erfolgsgeschichte geht weiter", schreibt das Landratsamt Cham über eine Pressemitteilung vom Donnerstag. Damit beschreibt die Behörde die touristisch genutzte Buslinie zum Čerchov nicht nur fortgeführt, sondern ab kommenden Saison um den Monat Oktober verlängert wird.

Landrat Franz Löffler freut sich über die gelungene Vertragsverlängerung: „Der Čerchov-Bus ist weit mehr als eine Buslinie oder Mobilitätsader, es ist auch ein Leuchtturmprojekt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit“, wird Löffler zitiert.

Der Čerchov-Bus werde auf deutscher Seite vom Landkreis Cham und den Städten Furth im Wald und Waldmünchen sowie auf tschechischer Seite vom Gemeindeverbund Domažlicko getragen.

Da die Vertragsgrundlage mit Ablauf der Saison 2021 endet, trafen sich alle Beteiligten zu einem Verhandlungsgespräch über die zukünftige Entwicklung in Haus der Natur in Klenči/Klentsch.

Die Bürgermeister Sandro Bauer und Markus Ackermann betonten, das die Buslinie in den bisher elf Betriebsjahren immer gut nachgefragt war und sich zu einen festen Bestandteil des naturnahmen Tourismus entwickelt habe. Auch die tschechischen Vertreter stimmten dem zu, so dass letztlich eine Einigung über eine fünfjährige Folgelizenz und den entsprechenden Vertrag mit Finanzierung erfolgte. Der Betrieb wird sogar um einen Monat verlängert.

Um die parallele Nutzung der Zufahrtsstraße durch Bus und Fahrradfahrer sicherer zu gestalten, soll diese entsprechend beschildert werden und die Haltestelle am Čerchov in Stufen ausgebaut werden. Der Fahrplan werde zudem bessere überregionale Anschlüsse in Furth im Wald und Domažlice enthalten.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading