An diesem strahlend schönen Augusttag ist der Kurpark bereits am Vormittag stark frequentiert. Eltern beobachten ihre Kleinen beim Toben am Spielplatz, Jugendliche chillen auf den Holzliegeschaukeln, eine Seniorin krempelt ihre Hosenbeine nach oben und steigt langsam ins Kneipptretbecken. "Wie schön es hier ist, eigentlich sollten Sie Eintritt verlangen", sagt sie, während sie durchs kühle Nass watet.

Ein Lob, das Gerhard Wagner ganz besonders freut. Er ist die gute Seele im Kurpark - seit rund zehn Jahren kommt er jeden Tag frühmorgens in Bad Kötztings grüne Oase und schaut nach dem Rechten. Werktags genauso wie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen. Urlaub? "Ja mei", sagt der 67-Jährige mit einem kleinen Lächeln und zuckt die Schultern.