Einsatz Jugendliche verursachen Brand bei Kallmünz

Die Feuerwehr löschte einen Brand bei Kallmünz. (Symbolbild) Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Zwei Jugendliche sollen für einen Brand bei Kallmünz im Landkreis Regensburg verantwortlich sein. Sie wurden der Polizei zufolge am Dienstag auf frischer Tat ertappt.

Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstagnachmittag der Polizei, dass an der Böschung der Staatsstraße 2041 auf Höhe des Ortsteils Dallackenried ein Feuer ausgebrochen sei. Laut Angaben der Polizei soll ein 51-Jähriger aus Maxhütte-Haidhof beim Vorbeifahren zwei Jugendliche bemerkt haben, die von der Feuerstelle weglaufen wollten. Er habe sein Fahrzeug gestoppt und die beiden Jungen im Alter von 12 und 14 Jahren festgehalten, bis die Polizei eintraf.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die beiden Jugendlichen aus dem Landkreis Regensburg für das Feuer verantwortlich sein könnten. Die Feuerwehr löschte den Brand, der sich auf einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern ausgebreitet hatte. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading