Einsatz an der Donau Straubinger Feuerwehr hilft bei Rettung eines Matrosen

Die Straubinger Feuerwehr rückte am Mittwochnachmittag an die Donau aus, um bei der Rettung eines Matrosen zu helfen. Foto: Hans Filipcic

Die Freiwillige Feuerwehr Straubing half am Mittwoch gegen 14.30 Uhr bei der Rettung eines Matrosen von einem Donauschiff.

Zwischen Schornstein und Autokran des Schiffes (ein Kran, der die mitfahrenden Autos der Besatzung an Land hievt) war der Mann eingeklemmt worden. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den Patienten, der mithilfe des Teleskopgelenkmasts, der "großen Drehleiter" der Feuerwehr, rasch und sicher an Land gehoben wurde, um mit dem Rettungswagen in das Klinikum gebracht zu werden. Stadtbrandrat Stephan Bachl hatte 15 Mann der Löschzüge Zentrum und Nord im Einsatz.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading