Drei Festnahmen Kripo schnappt sich Drogenhändler aus Schwandorf

Nach länger andauernden Ermittlungen hat die Kripo Amberg zwei Drogenhändler samt Lieferanten aus Schwandorf festgenommen. Foto: KPI Amberg

Die Kriminalpolizei hat am Samstag zwei Drogenhändler und einen Lieferanten festgenommen. Dabei wurden über 100 Gramm Crystal Meth, etwa 350 Gramm Marihuana sowie mehrere tausend Euro Bargeld beschlagnahmt.

Länger andauernde Rauschgiftermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg fanden am Samstag ihren Höhepunkt. Nach Angaben der Polizei wurde zuerst gegen einen 42-jährigen Deutschen und einen 30-jährigen Bulgaren aus dem Landkreis Schwandorf wegen des Verdachts des Betäubungsmittelhandels ermittelt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass der 30-Jährige in Schwandorf mit Crystal Meth gehandelt hat und vom 42-Jährigen unterstützt wurde. 

Verdächtige sind schon in Haft

Die Rauschgiftermittler der Amberger Kripo konnten schließlich auch einen mutmaßlichen Lieferanten, einen 44-jährigen Ukrainer aus dem Landkreis, als möglichen Hintermann identifizieren. Bei einer Drogenlieferung am Samstag kam es schließlich zu den Festnahmen. Der 44-Jährige hatte dabei rund 100 Gramm Crystal bei sich. In seiner Wohnung fanden die Beamten zudem etwa 350 Gramm Marihuana. Auch die Wohnungen der 30 und 42 Jahre alten Männer wurden durchsucht, wobei die Einsatzkräfte Crystal, Konsumutensilien und mehrere tausend Euro in Bar beschlagnahmten.

Bereits am Sonntag wurden die drei Tatverdächtigen dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen das Trio ergingen Haftbefehle und die Männer wurden im Anschluss in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading