Doris liebt Pflanzen Tillandsien: Die Überlebenskünstler

In der Straubinger Stadtgärtnerei hängen die Tillandsien in großen Trauben von der Decke. Foto: Doris Emmer

Tillandsien sind wahre Überlebenskünstler. Als epiphytische Pflanzen müssen die Tillansien weder gegossen noch gedüngt werden. Auch Erde brauchen sie nicht.

Dankbar ist die Tillandsie für eine hohe Luftfeuchtigkeit, am besten im Garten auf einem Baum aufgehängt, denn sie zieht Feuchtigkeit und Nährstoffe aus der Luft. Auch braucht die Pflanze viel Licht, nicht aber unbedingt den ganzen Tag vollen Sonnenschein. 

Die Pflanze kann ganz leicht dekorativ präsentiert werden, wenn sie auf einen Stein oder ein Stück Wurzel geklebt wird. Allerdings sollte man dafür keinen Heißkleber verwenden. Dies schädigt die Pflanze, die sich über sogenannte "Kindel", also Nachkommen, fortpflanzt.

Ich habe in der Straubinger Stadtgärtnerei einige besonders große Exemplare von Tillandien-Kolonien fotografiert: Klicken Sie sich durch.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos