Ein vogelwildes Spiel bei den Augsburger Panthern hat den Straubing Tigers trotz Aufholjagd und zwischenzeitlicher Führung am Freitagabend die dritte Niederlage in Folge beschert. Die Gäubodenstädter verlieren die Partie aufgrund unnötiger Strafzeiten und vieler unpräziser Pässe mit 4:6 (1:2, 3:1, 0:3).

Die Straubing Tigers starteten ohne den immer noch gesperrten Cody Lampl, den verletzten Benedikt Schopper und Topstürmer Jason Akeson in das Spiel. Dafür waren Verteidiger Ian Scheid nach überstandener Oberkörperverletzung und Goalie Tomi Karhunen nach einer Verschnaufpause im letzten Spiel gegen die Eisbären Berlin wieder im Aufgebot von Tigers-Dompteur Tom Pokel.