Drei Männer aus dem Landkreis Deggendorf müssen sich seit Montag vor dem Landgericht Deggendorf verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, in einer Vielzahl von Fällen mit Betäubungsmitteln gehandelt und Falschgeld in Umlauf gebracht zu haben. Dabei spielte das Thema „Darknet“ wohl eine nicht unerhebliche Rolle. Unsere DONAU-TV-Kollegin Claudia Staudigl war beim ersten Verhandlungstag mit dabei.