Dingolfing Monika Hohlmeier: "Der Diesel ist noch lange nicht am Ende"

Monika Hohlmeier sprach sich für ein gemeinsames Handeln der EU aus. Foto: af

Für eine gemeinsame Wirtschafts- und Außenpolitik sprach sich die EU-Abgeordnete Monika Hohlmeier bei ihrer Rede im Hofbräuhaus in Dingolfing aus.

Sonst sei Deutschland chancenlos gegen die Giganten aus Russland, China oder Amerika. Auch sonst nahm die Tochter von Franz Josef Strauß kein Blatt vor den Mund. "Bayern ist unsere Heimat, Deutschland unser Vaterland und Europa unsere Zukunft". Dieses Zitat von Franz Josef Strauß ist aktueller denn je. Dies spürte man am Freitagabend im Hofbräuhaus während des Referats von Monika Hohlmeier. Die Tochter des CSU-Übervaters wirkte gelöst, als sie mit ihren Ausführungen begann. Eben hatte Hohlmeier am Denkmal ihres Vaters in Reisbach kurz innegehalten, um bei ihrer Rede sofort in den Angriffsmodus zu schalten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos