Der Förderverein Dimetria betreibt seit Jahren ein Sozialmobil. Er unterhält ein Auto, das Ehrenamtliche fahren und Menschen mit Handicap zu Einkäufen, zum Arzt oder auch zu einem Spaziergang begleiten.

Die Idee dazu hatte Fritz Roßbund, bis 2016 Vorsitzender des Vereins und dann Vorstandsmitglied. Er ist im Februar 2021 nach längerer Krankheit erst 68-jährig gestorben.

Seine Mitstreiter setzen die Arbeit in seinem Sinne fort.