Forelle, Hecht und Karpfen kennen wohl die meisten, aber Bitterling, Moderlieschen oder Rutte? Sie alle zählen zu den rund 70 Fischarten, die in bayerischen Gewässern heimisch sind. Wer selbst regelmäßig Angeln möchte, muss dafür eine Fischerprüfung ablegen und unter anderem diese Fischarten kennen. Das Interesse daran ist - nicht erst durch die Coronapandemie - ungebrochen. Auch beim Bezirksfischereiverein Bogen.