DEL2-Vertreter Rieder trainiert beim EVL - Kommt Felix Schütz?

NHL-Profi Tobias Rieder hält sich aktuell beim EV Landshut fit. Foto: imago

Erst vor wenigen Tagen ist der Landshuter NHL-Profi Tobias Rieder zu den Buffalo Sabres gewechselt. Aktuell ist Rieder in Landshut und hält sich dort bei seinem Heimatverein fit. Indes bahnt sich ein Wechsel eines ehemaligen Tigers-Spielers zum EVL an.

Tobias Rieder ist erst vor Kurzem zu den Buffalo Sabres gewechselt. Nach den Arizona Coyotes, den Los Angeles Kings, den Edmonton Oilers und den Calgary Flames ist es für den gebürtigen Landshuter die fünfte Station in der besten Eishockey-Liga der Welt. Rieder brachte es bislang insgesamt auf 448 NHL-Spiele und kam dabei auf 143 Scorerpunkte (62 Tore, 81 Vorlagen).

Im Moment hält sich Rieder allerdings nicht in den Vereinigten Staaten auf, sondern ist in der niederbayerischen Heimat. Dort trainiert er aktuell bei seinem Heimatverein, dem EV Landshut, mit. So will sich der 27-Jährige zwischenzeitlich fit halten.

Kommt Felix Schütz nach Landshut?

Zudem bahnt sich noch ein Neuzugang beim EVL an. Felix Schütz, der zuletzt bei den Straubing Tigers unter Vertrag stand, könnte den Kader des EVL erweitern. Einem Bericht des "Kölner Stadt Anzeiger" zufolge soll es Schütz nach Landshut ziehen. Im Sommer nutzte der gebürtige Erdinger zuletzt das Kölner Eis, um sich fit zu halten. Schütz wäre nicht der einzige Profi, der versucht, in einer anderen Liga Spielpraxis zu erlangen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading