DEL2 Nächster Heimsieg für die Eisbären Regensburg

Vierter Sieg im vierten Heimspiel: Die Eisbären Regensburg haben am Dienstagabend zuhause auch gegen Heilbronn gewonnen. Foto: Andreas Nickl

Die Eisbären Regensburg bleiben in der DEL2 zuhause weiter ungeschlagen.

Zuhause läuft's richtig rund für die Eisbären Regensburg: Der DEL2-Aufsteiger aus der Oberpfalz gewann am Dienstagabend auch sein viertes Heimspiel. Vor 2.477 Zuschauern setzte sich das Team von Trainer Max Kaltenhauser gegen Schlusslicht Heilbronn mit 3:2 nach Penaltyschießen durch. Die Falken sicherten sich in der Domstadt den ersten Punkt in dieser Saison.

Lukas Heger brachte die Eisbären früh in Führung (4.), Corey Trivino erhöhte im Mitteldrittel bei Regensburger Überzahl auf 2:0 (26.). Auf den zweiten Treffer des EVR hatten die Falken aber schnell eine Antwort parat: August von Ungern-Sternberg verkürzte nur 16 Sekunden nach Trivinos Tor auf 1:2 (26.). Alexander Tonge glich im Schlussabschnitt für Heilbronn aus (51.). Während im Penaltyschießen auf Heilbronner Seite nur Julian Lautenschlager erfolgreich war, für Regensburg aber Nikola Gajovsky und Jakob Weber trafen, blieb der Extra-Punkt in der Oberpfalz.

Die Eisbären haben nun nach sechs Spielen zehn Punkte auf dem Konto. Eine Ausbeute, die sich als Aufsteiger durchaus sehen lassen kann. Am Freitag (19.30 Uhr) geht's für die Kaltenhauser-Truppe zum Ostbayern-Derby nach Landshut.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading