Das bringt der Mittwoch Landtags-Volksbegehren - Hohe Corona-Zahlen - DFB-Pokal

Den Landtag auflösen und schnelle Neuwahlen - das ist das Ziel eines Volksbegehrens, das insbesondere von «Querdenkern» angestoßen wurde. Heute endet die Unterschriftenaktion. (Symbolbild) Foto: Peter Kneffel/dpa/dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Volksbegehren "Landtag abberufen" endet

Die Unterschriftenaktion zum umstrittenen, vor allem von sogenannten Querdenkern angestoßene Volksbegehren zur Auflösung des bayerischen Landtags läuft heute aus. Kurz vor Halbzeit der zweiwöchigen Eintragungsfrist war der Zulauf in vielen Städten in Bayern extrem gering: Die Beteiligung lag meist deutlich unter einem Prozent, oft nicht einmal bei einem halben Prozent. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei einigen Kommunen. Im Vergleich zu früheren Volksbegehren ist das aktuelle damit - Stand jetzt - bei Weitem nicht vergleichbar. 

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Grippewelle und Corona-Pandemie: "Das wäre fatal"

Die Coronazahlen in der Stadt Regensburg steigen seit Wochen. Die Regensburger Zeitung hat Dr. Sylvia Pemmerl, Medizinisch-Ärztliche Direktorin und Pandemiebeauftrage am Caritas-Krankenhaus Sankt Josef in Regensburg, zur Situation befragt. Das Interview lesen Sie hier.

Pokal: Bayern mit Topspiel in Gladbach - Augsburg und Jahn auswärts

Der FC Bayern ist nach Tagen mit einer hitzigen Impfdebatte um Joshua Kimmich im DFB-Pokal heute um 20.45 Uhr (ARD und Sky) auf einen Fußball-Klassiker fokussiert. Der Rekordpokalsieger läuft bei Borussia Mönchengladbach auf. Verzichten müssen die Münchner weiter auf Trainer Julian Nagelsmann, der nach einer Corona-Infektion noch in häuslicher Isolation bleiben muss. Der in der Bundesliga bislang enttäuschende FC Augsburg soll nach Wunsch von Trainer Markus Weinzierl im Auswärtsspiel gegen den VfL Bochum eine Reaktion zeigen. "Wir können nicht ewig warten, bis wir Leistung bekommen", sagte Weinzierl vor der heutigen Partie am Mittwoch um 18.30 Uhr. Der SSV Jahn Regensburg erwartet als Tabellenzweiter der 2. Liga heute Aufsteiger Hansa Rostock um 20.45 Uhr.

Automobilclub zieht gegen Münchner Fahrradwege vor Gericht

Der Automobilclub Mobil in Deutschland geht gerichtlich gegen die Umwandlung von Münchner Pop-up-Radwegen in dauerhafte Fahrradstrecken vor. Heute um 10 Uhr kommt es zur Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht München. Die Stadt hatte 2020 einzelne Spuren großer Straßen zu temporären Radwegen umgewidmet. Im März wurde beschlossen, einige Strecken dauerhaft für Radler zu reservieren. Mobil in Deutschland wertet das als Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. Die Pop-up-Radwege hätten Tausende Autofahrer in den Stau gezwungen, begründete der Verein im Sommer seine Klage.

Medientage München: Audio boomt - überall gibt's was auf die Ohren

Der Audiomarkt ist im Umbruch: Radio gibt es auf heute auf vielen Wegen, Streams und Podcasts wachsen rasant. Der dritte Tag der Münchner Medientage widmet sich heute um 12.30 Uhr dieser neuen Audiovielfalt. Unter dem Kongressmotto "New Perspectives - neue Perspektiven" diskutieren Spitzenvertreter der öffentlich-rechtlichen Sender und der privaten Radio- und Streaming-Anbieter über die Zukunft des Marktes. Hauptthemen beim Audio-Gipfel sind auch der Austausch mit den Hörerinnen und Hörern sowie die Vermarktung digitaler Audio-Angebote. Seit Montag und noch bis bis zum Freitag bieten die Medientage insgesamt rund 140 Fachveranstaltungen mit etwa 370 Podiumsgästen.

 

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading