Da staunte selbst die Polizei 13- und 15-Jähriger auf Spritztour mit VW-Bus des Vaters

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration Foto: dpa

Zwei junge Burschen, gerade 13 und 15 Jahre alt, haben in der Samstagnacht in Furth im Wald eine Spritztour mit dem VW-Bus unternommen.

Ein 13-Jähriger durfte an diesem Tag bei seinem 15-jährigen Freund im Stadtgebiet Furth im Wald übernachten. Diese Gelegenheit nutzten die beiden, um mit dem VW-Bus des schlafenden Vaters eine Spritztour quer durch die Stadt zu machen. Der 15-jährige wollte dem Jüngeren, wie im Polizeibericht vermerkt ist, das Fahren beibringen.

Am Sonntag gegen 1.30 Uhr wurde eine Streife der Polizei Furth im Wald auf die beiden aufmerksam und stoppten die Fahrt. Der Jugendliche und das Kind wurden an die überraschten Eltern übergeben.  Jetzt laufen Ermittlungen wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens sowie Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Bei der Fahrt durch die Stadt war offensichtlich alles gut gegangen. Am VW-Bus ist jedenfalls kein Schaden feststellbar.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading