Cham B20 wird in den Ferien gesperrt

Von Juli an wird die Fahrbahn der B 20 zwischen Traitsching und Rißmannsdorf erneuert. Während der Sommerferien ist die Strecke deshalb für den Verkehr gesperrt. Foto: Sturm

Die Sommerferien rücken näher und damit die nächste große Straßenbaustelle. Vier Monate lang wird die Fahrbahn der Bundesstraße 20 zwischen Traitsching und Rißmannsdorf saniert. Sieben Wochen - vom 23. Juli bis zum 10. September - muss die Strecke dafür komplett gesperrt werden.

Leider gehe das nicht ohne Beeinträchtigung, bedauerte Dr. Richard Bosl, zuständiger Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt Regensburg. Deshalb nutzten die Verantwortlichen ein Pressegespräch am Dienstag, um vorab über die geplante Baumaßnahme und ihre Folgen zu informieren.

Nicht nur auf die Autofahrer, sondern vor allem auf die Anlieger der Umleitungsstrecken kommt in diesem Sommer einiges zu. Genauer gesagt tausende Fahrzeuge, die sich durch kleine Ortschaften schlängeln. Dem sind sich die Verantwortlichen beim Straßenbauamt durchaus bewusst, doch die Fahrbahn müsse dringend saniert werden, betonte Bosl. Allein schon aus Gründen der Verkehrssicherheit. Der Fahrbahnoberbau sei mit gerade einmal 15 Zentimetern zu schwach, um der überdurchschnittlich hohen Belastung durch den Schwerlastverkehr dauerhaft standzuhalten. Die Folgen zeigen sich unter anderem in Form von Spurrillen und provisorischen Flickstellen. Nun wird eine 26 Zentimeter dicke Asphaltschicht aufgebracht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos