Ein sehr ungewohntes Bild bot sich am Montag am Hochschul-Campus: Hunderte Studenten bevölkerten das weitläufige Areal - endlich ist wieder Leben eingekehrt, wie man es von den Zeiten vor der Pandemie gewohnt war. Der Grund liegt auf der Hand: An der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) ist der Vorlesungsbetrieb wieder gestartet. Und zwar seit drei Semestern oder eineinhalb Jahren - oder rund 560 Tagen - zum ersten Mal wieder mit allen Studierenden in Präsenz. Es war ein großer Tag für Studierende und Hochschulangehörige.

Der Neustart an der THD sollte ein ganz besonderer Tag werden. Der Studentische Konvent empfing nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Grabkirche ab 10 Uhr die neuen Studierenden mit dem Programm des Erstsemestertags.