Am Donnerstagnachmittag sind ein Bus und ein Auto bei Erding zusammengestoßen. Mehrere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Gegen 17.40 Uhr war laut Angaben der Polizei ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Augsburg mit seinem Auto von Erding in Richtung Aufkirchen unterwegs. Als der Fahranfänger nach links in Richtung Flughafen München abbiegen wollte, übersah er einen Linienbus, der ihm entgegenkam. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

Alle vier Fahrzeuginsassen des Autos wurden leicht verletzt. In dem mit zwölf Personen besetzten Bus wurden der 31-jährige Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Erding sowie zwei Fahrgäste leicht und eine Frau schwer verletzt. Alle leicht verletzten Personen wurden in Krankenhäuser gebracht. Die schwer verletzte Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Der Bus blieb fahrbereit. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn blieb für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Neben zwei Streifen der Polizei Erding waren zehn Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber, die Einsatzleitung des Rettungsdienstes sowie die Feuerwehren aus Aufkirchen und Oberding im Einsatz.