Bundesliga FC Bayern gegen Freiburg gefordert: FC Augsburg in Köln

Freiburgs Trainer Christian Streich (l) und Münchens Cheftrainer Julian Nagelsmann (r). Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Der FC Bayern München will den 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga am Sonntag (19.30 Uhr) mit einem Erfolg im Spitzenspiel gegen den SC Freiburg beschließen. Der deutsche Meister würde mit einem Erfolg in der Allianz Arena am Tabellenzweiten aus Baden vorbeiziehen. "Tabellarisch ist es ein wichtiges Spiel", sagte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann. Die Münchner konnten in der Liga von den vergangenen sechs Partien nur eine gewinnen. Erneut fehlen wird der an der Schulter verletzte Kapitän Manuel Neuer. Für ihn wird wie beim 4:2 in der Champions League gegen Viktoria Pilsen Sven Ulreich im Münchner Tor stehen.

Drei Tage vor dem Pokalduell mit dem FC Bayern will der FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr) im Auswärtsspiel beim 1. FC Köln seinen positiven Lauf in der Bundesliga fortsetzen. Das Team von Trainer Enrico Maaßen ist seit vier Partien ungeschlagen. Allerdings plagen die Augsburger erhebliche Personalprobleme: So fällt in Köln der verletzte Stammtorwart Rafal Gikiewicz erneut aus. Tomas Koubek wird ihn wie beim jüngsten 1:1 gegen den VfL Wolfsburg vertreten. Der FCA muss zudem die beiden gesperrten Innenverteidiger Jeffrey Gouweleeuw und Maximilian Bauer in der Abwehr ersetzen.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading