Bogen Faschingsauftakt mit Premiere für das Bogener Gardelied +++ Fotos

Pünktlich um 11.11 Uhr wurde in Bogen der Fasching gebührend gefeiert. Foto: sp

Faschingsauftakt in Bogen: Mit Garde, Prinzenpaar und einem musikalischen Ohrwurm war am Mittwoch Stimmung auf dem Stadtplatz.

Für Gelächter sorgte der Auftritt des Bürgermeisters: Franz Schedlbauer hatte sich als Breitbandkabelgrubenverdichter verkleidet. Noch bevor um elf Uhr elf die Böllerschützen mit lauten Schüssen den Fasching in der Rautenstadt begrüßten, gab es einen gelungenen Auftritt von Ferry Eckl. Der Sprecher präsentierte sich als Sänger und brillierte mit dem ersten Gardelied in der Vereinsgeschichte des Narrentisches. Als regelrechter Ohrwurm animierte das Lied bereits nach wenigen Minuten zum Mitsingen.

Das Stadtoberhaupt nahm mit Helm und "beheizbarer Spezialschaufel" als Breitbandkabelgrubenverdichter verkleidet teil. „In meiner eingeschränkten Regierungs- und Finanzgewalt bis zum Aschermittwoch gelobe ich, sämtliche Löcher seitens der Breitbandverkabelung oder der Wasserrohrbrüche am Stadtplatz in meiner Mittagspause sowie eine Stunde vor Amtsbeginn und nach Feierabend zu schließen“, scherzte Schedlbauer.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 12. November, in der Bogener Zeitung und dem Straubinger Tagblatt.

 
 
 

0 Kommentare