Bereit für die Kommunalwahl So funktioniert die Briefwahl

So sehen die Wahlzettel für die Kommunalwahl am 15. März aus: Auf dem gelben Zettel vergeben Wähler ein Kreuzchen für den neuen OB und auf dem mintgrünen Zettel können insgesamt 44 Kreuzchen für 44 neue Stadträte gesetzt werden. Foto: Stadt Landshut

Bequem zu Hause die Stimmzettel studieren und in aller Ruhe seine Kreuzchen setzen - Briefwahl wird immer beliebter. Bis Montagmittag wurden bereits rund 4500 Briefwahlanträge gestellt. Wie sie abläuft und was es dabei zu beachten gibt - die LZ hat beim Wahlamt der Stadt Landshut nachgefragt.

Wer kann an der Briefwahl teilnehmen?

Grundsätzlich können alle stimmberechtigten Bürger Briefwahl beantragen.

Ab wann können die Briefwahlunterlagen angefordert werden?

Die Wahlbenachrichtigungsbriefe werden von der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) seit vergangener Woche verschickt. Damit können die Briefwahlunterlagen angefordert werden. Vormals gab es (...)

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading