Bayernliga Süd Minimalziel erreicht: Vilzing unter Stadler weiter ungeschlagen

Fabian Trettenbach und die DJK Vilzing trennten sich torlos vom direkten Konkurrenten SV Kirchanschöring. Foto: Fabian Roßmann

Torlos endete die Begegnung der DJK Vilzing gegen den SV Kirchanschöring. Damit hat das Team von Trainer Christian Stadler das Minimalziel erreicht und bleibt auch im vierten Spiel unter dem neuen Trainer ohne Gegentor.

Die DJK Vilzing bleibt auch im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Christian Stadler ungeschlagen und ohne Gegentor. Am Mittwoch trennten sich die "Huthgartenkicker" daheim vom SV Kirchanschöring mit 0:0 und erreichten damit das Minimalziel.

In der ersten Hälfte war die DJK die klar bessere Mannschaft, die letzte Aktion wurde aber zumeist nicht sauber genug abgeschlossen. Die Stadler-Elf war im Duell zweier punktgleicher Mannschaften deutlich überlegen und vor allem nach Standards immer wieder gefährlich. "Wir haben richtig Druck aufgebaut und hätten mit einem der unzähligen Standards das 1:0 machen müssen", so der Trainer. Mit der ersten Halbzeit war Stadler dennoch zufrieden. "Was wir in der ersten Halbzeit gespielt haben, war sicher nicht eines Abstiegskandidaten entsprechend", sagt er.

In der zweiten Hälfte hatte Vilzing zwar weiter mehr vom Spiel, die klareren Chancen hatte jedoch der Gast aus Kirchanschöring. "Wir konnten dann das Tempo nicht mehr halten, der Gegner war aber auch besser", so Stadler. Vor allem in der zweiten Halbzeit merkte man, dass der letzte Schritt fehlte. "In der ein oder anderen Situation hätten wir noch einen Tick mehr machen müssen", bemängelt Stadler. Die beste Chance der Partie hatte Kirchanschörings Albert Dreier, als er in der 61. Minute nur die Latte traf.

Mit dem torlosen Unentschieden konnten die Vilzinger zwei Serien ausbauen: Sie sind weiter ungeschlagen und zudem ohne Gegentor, seitdem Neu-Coach Stadler im Amt ist. Am Samstag empfängt die DJK Vilzing anlässlich des 50-jährigen Bestehens den Bundesligisten 1. FC Nürnberg.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading