Bayernliga Nord Vor Traum-Kulisse: Cham gewinnt Derby in Vilzing

Der ASV Cham bejubelt den Derbysieg bei der DJK Vilzing. Foto: Fabian Roßmann

Der ASV Cham hat das Stadtderby bei der DJK Vilzing verdient mit 3:2 für sich entschieden.

Was für ein Spektakel! Der ASV Cham hat am Mittwochabend das Stadtderby bei der DJK Vilzing mit 3:2 (1:1) für sich entschieden. Vor der Wahnsinnskulisse von 2.800 Zuschauern! Friedrich Lieder, Stefan Meyer und Thomas Zollner waren für den ASV erfolgreich, Christian Kufner und Fabian Trettenbach trafen für die Hausherren.

Die Chamer erwischten einen Start nach Maß. In der 16. Minute tauchte Lieder nach einem durchgesteckten Ball frei vor Vilzings Keeper Max Putz auf und überwand diesen zur Führung. Doch mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Schwarzgelben immer mehr das Kommando. Christian Kufner traf mit einem satten Linksschuss in den Winkel zum verdienten Ausgleich (29.).

Die erste Chance in Durchgang zwei hatte Vilzing, als ein Kopfball von Maximilian Wolf nach einem Luge-Freistoß an die Latte ging (49.). Doch dann schlugen die Chamer zweimal eiskalt zu: Erst traf Meyer zur Führung, eine Minute darauf legte Zollner den dritten Chamer Treffer nach. Nach einer gelb-roten Karte gegen Wof (55.) war Vilzing nur noch zu zehnt.

In der Folge hatten zweimal Meyer, Tobias Kordick und Daniel Engl Alleingänge auf das DJK-Tor, vergaben aber jeweils. Kurz vor Schluss verkürzte Fabian Trettenbach per Distanzschuss noch auf 2:3 (89.) und in der Nachspielzeit hätte André Luge per Freistoß fast noch den Ausgleich erzielt, als Stefan Riederer jedoch klasse parierte. Somit blieb es am Ende beim verdienten Chamer Derbysieg.

Einen ausführlichen Bericht mit Stimmen und die Video-Highlights des Derby gibt es am Donnerstag bei idowa.de

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading