Bayern "Kleine OP am Knie": Bayerns Neuer fällt wochenlang aus

Manuel Neuer klopft sich mit beiden Händen an die Brust. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

München - Bayern-Keeper Manuel Neuer fällt nach einer Knie-Operation wochenlang aus. Das teilte der Münchner Fußball-Bundesligist am Sonntagabend mit. "Manuel Neuer wurde am Sonntag erfolgreich am rechten Kniegelenk operiert. Der FC Bayern muss somit in den kommenden Wochen auf seinen Kapitän verzichten", heißt es in dem kurzen Statement des Rekordmeisters und aktuellen Tabellenführers.

"Wir alle im Verein und die ganze Mannschaft wünschen Manuel eine gute und rasche Genesung, und wir sind sicher, dass er schon bald wieder topfit bei uns ist", erklärte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Neuer selbst sieht die Situation ziemlich entspannt. "Hey Leute, ich hatte heute eine kleine OP am Knie", ließ der 35-Jährige via Instagram wissen - auf einem Foto im Krankenbett hält er den rechten Daumen nach oben. "Alles ist super gelaufen, sodass ich zeitnah mit dem Aufbautraining beginnen kann. Drückt mir die Daumen! Bis ganz bald auf dem Platz", schrieb der Stammkeeper der Bayern.

Nationaltorhüter Neuer spielt seit 2011 für den FC Bayern. Sein aktueller Vertrag ist bis 30. Juni 2023 datiert, über eine baldige Verlängerung bis 2025 wurde schon spekuliert.

Neuer hatte am Samstag beim 3:2-Heimerfolg gegen RB Leipzig mit seinem 310. Sieg in der Bundesliga den Rekord von Oliver Kahn eingestellt. Mit seinem nächsten Erfolg wird der Nationaltorhüter des FC Bayern München zum alleinigen Rekordsieger der Bundesliga-Geschichte - dies wird nun noch etwas dauern. Auch für die Achtelfinalspiele der Bayern in diesem Monat in der Champions League gegen RB Salzburg fällt der Weltklasse-Keeper aus.

© dpa-infocom, dpa:220206-99-03751/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading