München (dpa/lby) - Uli Hoeneß hat in der Coronavirus-Krise an die Vernunft der Menschen appelliert. Man müsse die "ganze Kraft des Fußballs einsetzen, um die Leute aufzufordern, dass sie sich diszipliniert verhalten, damit die aktive Ansteckung zurückgeht", forderte der 68 Jahre alte Ehrenpräsident des FC Bayern München im "Kicker" (Donnerstag). "Dieser Appell gilt nach wie vor und umso mehr, da es noch immer Unbelehrbare gibt." Hoeneß lobte als ein Beispiel die Spendenaktion der Bayern-Profis Leon Goretzka und Joshua Kimmich. "Wir sind alle aufgerufen zu helfen. Jede Initiative ist wertvoll", sagte der langjährige Macher des Fußball-Rekordmeisters.