Bäume umgefallen Feuerwehr Neßlbach rückt zu Staatsstraße 2322 an

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr machten den Weg wieder frei. Foto: Walter Wisberger

Feuerwehr-Einsatz bei Dobl auf der Staatsstraße: Dort sind zwei Baumstämme auf die Fahrbahn gefallen. Der Dauerregen hatte den Boden aufgeweicht und die Bäume schwer gemacht - sie fielen um.

Nach den Sonnentagen zuvor kam pünktlich zu Beginn der Eisheiligen eine Abkühlung mit Dauerregen über mehrere Tage. Die Sonnentage brachten die Natur zum Erwachen. Den Dauerregen der letzten Tage benötigte die Natur, allerdings nicht ohne Folgen. Die Bäume sind mittlerweile belaubt und stehen gut im Saft, dementsprechend schwer sind sie jetzt.

Durch den Dauerregen ist der Boden mittlerweile gut aufgeweicht, durch das Gewicht können sich so manche Bäume nicht mehr am aufgeweichten Boden halten. So geschah es auch in Dobl auf der Staatsstraße 2322. Dort kippte ein Baum um und nahm den darunter stehenden gleich noch mit. Beide Bäume fielen quer über die Staatsstraße. Diese ist noch dazu infolge der Baustelle im Winzerer Ortsteil Neßlbach eine Umleitungsstrecke.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neßlbach rückten aus, zerschnitten die beiden Bäume fachgerecht und machten anschließend die Straße wieder für den Verkehr befahrbar. Die Straße konnte bis zum vollständigen Entfernen der Bäume nicht befahren werden, die Feuerwehr übernahm die Verkehrslenkung. Nach einer Stunde konnte sie abrücken. Personen und Autos kamen nicht zu Schaden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading