B15 bei Obertraubling Traktor-Anhänger umgekippt – Tonnenweise Weizen auf der Straße

Tonnenweise Weizen mussten von der Fahrbahn der B15 entfernt werden. Foto: vifogra

Am Montagmittag ist es auf der B15 im Gewerbegebiet Obertraubling zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei mit Weizen beladene Traktor-Anhänger umkippten. Die Ladung verteilte sich auf der Straße, die B15 war zwei Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr, als ein 59-jähriger Landwirt gerade auf der B15 in Richtung Regensburg unterwegs war und an der Walhallastraße in Richtung Barbing abbiegen wollte, wie ein Sprecher der PI Neutraubling gegenüber idowa erklärte. Im Schlepptau seines Traktors hatte der Mann zwei 18-Tonnen-Anhänger voller Weizen. An der dortigen Ampel stand zum Unfallzeitpunkt eine 37-jährige Autofahrerin.

Der Landwird verlor kurz vor der Ampel aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein gespann, so dass er von seinen Anhängern "quasi überholt" wurde, wie der Polizeisprecher weiter sagte. Beide kippten um, einer der Anhänger touchierte das Auto der 37-Jährigen und beschädigte es erheblich. Der geladene Weizen ergoss sich quer über die B15, die daraufhin für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden musste. Während dieser Zeit war eine Umleitung eingerichtet.

Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 25.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Harting und Obertraubling räumten die Unfallstelle und regelten den Verkehr. Zudem kam ein Bagger zum Einsatz.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading