Auf in den Gallimarkt-Park Vergnügen für die ganze Familie auf der Schöllwiese

"Ozapft is!" Auf ein gutes Gelingen des Gallimarkt-Park. Foto: Harry Bruckmeier

Bei herrlichem Spätsommerwetter startete am Freitagnachmittag der Gallimarkt-Park in Mainburg. Der Rummel auf der Schöllwiese dauert zwei Wochen und geht über drei Wochenenden. Am Sonntag und Montag, 10./11. Oktober, dem eigentlichen Termin des Erntedankfests der Hallertau, wird der traditionelle Fierantenmarkt in der Innenstadt mit einem verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt über die Bühne gehen.

Der Gallimarkt-Park ist die Ersatzveranstaltung für das "Hallertauer Oktoberfest", das wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in Folge samt der Landmaschinen- und Gewerbeschau abgesagt werden musste. Die Schaustellerfamilie Zinnecker aus Forchheim hatte der Hopfenstadt das Angebot gemacht, ein Volksfest in kleinerem Rahmen mit vielen beliebten Fahrgeschäften und den üblichen Buden auf die Beine zu stellen.

Die Veranstalter lieferten das Hygienekonzept gleich mit. So gilt auf der Festwiese die 3G-Regelung. Im teilweise überdachten Biergarten finden 600 Gäste Platz. Bürgermeister Helmut Fichtner zapfte mit einem kräftigen Schlag das erste Fass Zieglerbräu-Bier an und wünschte einen "friedlichen und coronafreien Gallimarkt-Park".

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading