Astrazeneca-Impfstoff Etwa 70 Termine am Impfzentrum Wörth fallen aus

Eine Ampulle mit dem Impfstoff AstraZeneca. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa

Der vorsorgliche Verzicht auf Astrazeneca-Impfungen in Deutschland hat auch Auswirkungen auf das Impfzentrum in Wörth an der Donau. Die für den 16. März vereinbarten Termine - etwa 70 Stück - werden nicht stattfinden können. 

Das teilte das Landratsamt Regensburg am Montagabend mit. Die Termine wurden abgesagt, die bertroffenen Personen werden von der BRK-Koordinierungsstelle darüber informiert. Die Termine am Impfzentrum Schierling, dem Impfzentrum Landratsamt sowie die Gemeindeimpfungen sollen unverändert bestehen bleiben. Ab dem 17. März soll auch am Impfzentrum Wörth wieder geimpft werden können. Ebenso gültig bleiben die Impftermine am 18. und 19. März im Klosterstadel Pielenhofen; dort werden die Impfungen für die Lehrkräfte an Grund- , Sonder- und Förderschulen sowie für Erzieher und Erzieherinnen diese Woche abgeschlossen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading