Arbeiten endlich abgeschlossen Eröffnungstermin für Straubinger Aquatherm steht fest

Am 11. April soll das Aquatherm in Straubing endlich wieder für Besucher öffnen. Foto: Lena Feldmeier

Die Nachbesserungsarbeiten an den drei Filterbehältern des Aquatherm-Hallenbads sind geglückt. Die beanstandungsfreien Wasserproben sorgen nun für einen freudigen Anlass bei den Straubingern: Nach viermonatiger Schließung wird der Badebetrieb pünktlich mit Beginn der Osterferien am Montag um 10 Uhr starten.

Die technischen Werte sind in Ordnung: "Es hat sich bestätigt, dass der größere Eingriff nötig war, der schlussendlich auch Wirkung gezeigt hat", sagt Günter Winter, Leiter der Stadtwerke, im Gespräch am Freitagmittag.

Die zuvor angewendeten Maßnahmen wie das Spülen der Anlagen hätten allein einfach nicht ausgereicht, der scharfe Schnitt sei notwendig gewesen. Generalreinigung, Austausch der Materialien und Sandstrahlung haben zum gewünschten Ergebnis geführt. Die beanstandungsfreien Laborergebnisse waren für alle Beteiligten eine große Erleichterung, sagt Winter, auch wenn die Lage zuvor dementsprechend angespannt war.

"Spontan vorbeikommen und eine Karte lösen"

Das Aquatherm-Hallenbad wurde in der Zwischenzeit aufpoliert. "Wir hatten die begründete Hoffnung, dass es passt, was wir gemacht haben", sagt Winter. Nun werden noch einige Handgriffe erledigt, bis am Montag die ersten Badegäste wieder ihre Bahnen ziehen.

Seit Beginn der Nachbesserungen seien die Mitarbeiter guter Hoffnung gewesen, sagt Winter. Im Grunde sei auch niemandem etwas anderes übrig geblieben, als daran zu glauben, dass die Nachbesserungen zum Erfolg führen. Alle hätten engagiert mitangepackt. "Sie haben wohl noch mit viel mehr Spannung auf das Ergebnis gewartet." Nun können die Mitarbeiter in ihren normalen Arbeitsalltag starten. Mussten sie nicht zuletzt wie viele Bürger bereits unter den Corona-Maßnahmen leiden. Die Osterferien seien für alle Beteiligten nun noch einmal ein freudiger Anlass: "Gerade die jungen Leute können uns in den Ferien wieder besuchen."

Alle Einlassregeln wurden an die aktuellen Bestimmungen angepasst. Zuletzt waren eine Belegungsgrenze von 25 Prozent und die 3G-Regel vorgeschrieben. Beides gibt es nun nicht mehr. Die Maskenpflicht sei aufgehoben, bleibe jedoch als Empfehlung bestehen. "Wie gewohnt können Badegäste spontan vorbeikommen und eine Karte lösen."

Trotzdem werden die Nachbesserungsarbeiten die Verantwortlichen des Aquatherms noch einige Zeit lang begleiten. "Das bleibt uns nicht erspart", betont Winter. Bereits in früheren Gespräche hatte er angedeutet, dass eine direkte Zuordnung der aufgetretenen Probleme schwierig werden könnte. "Eine sehr gemischte Lage mit vielen Beteiligten." Die Nachbesserungsarbeiten wurden anlässlich der Umstände von einem Sachverständigen begleitet, der für die Beweissicherung zuständig war. Es müsse alles auseinandergepflückt werden und werde auch nicht einfach linear zu analysieren sein. Bereits heute kann Winter sagen, dass es kein einfaches Unterfangen werde. "Wir haben trotzdem eine einigermaßen große Kooperationsbereitschaft bei den beteiligten Unternehmen festgestellt."

"Das hat mich schon sehr umgetrieben"

Sämtliche Nachbesserungsarbeiten hätten nicht nur den Verlust der Einnahmen aus fast der kompletten Wintersaison, sondern auch zusätzliche Kosten in Höhe von etwa 150 000 Euro verursacht.

Was im Vergleich zu den Gesamtkosten der Sanierung des Aquatherm mit 19 Millionen gering erscheine, wie Winter in einem vergangenen Gespräch betont, "trotzdem aber ein erheblicher Betrag sei". Nun freuen sich die Beteiligten jedoch erst einmal auf die Wiedereröffnung. Die Erleichterung bei Günter Winter ist spürbar, dass alles wieder seinen gewohnten Gang geht: "Das hat mich schon sehr umgetrieben." Nicht zuletzt weil es auch für ihn neue Fachthemen waren.

Das Aquatherm soll nun zunächst ganz normal wiedereröffnet werden, doch Winter geht davon aus, dass man nach der langen Pause noch einmal nachlegen muss. Nicht mit Nachbesserungsarbeiten, hier gibt er sich optimistisch, dass nun technisch alles erledigt sei, man wolle im positiven Sinne nachlegen. "Wir freuen uns alle gemeinsam und überlegen uns noch ein kleines Extra-Event."

Info

Geöffnet hat das Aquatherm-Hallenband am Montag von 10 bis 21 Uhr, an den übrigen Wochentagen von 8 bis 21 Uhr. Mehr Infos unter: www.stadtwerke-straubing.com

Weitere Artikel

 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading