Jedes Jahr sterben Wildtiere beim Mähen von Grünlandflächen oder der Ernte. Die Opfer sind neben Rehkitzen auch Feldhasen, Igel und Wiesenbrüter sowie deren Gelege. Um dies zu verhindern gibt es zahlreiche "Helfer". Dazu fand am Samstag eine Vorführung vom Bayerischen Bauernverband (BBV) Kreisverband und der Wildlebensraumberatung am Landwirtschaftsamt (AELF) Abensberg-Landshut in Vatersdorf statt.