A3-Ausbau in Regensburg Graßer Weg wegen Brückenabbruch gesperrt

Während der Sperrung werden Umleitungen für den motorisierten Verkehr und für Fahrradfahrer eingerichtet. (Symbolbild) Foto: Angelika Warmuth

Im Rahmen des dreispurigen Ausbaus der Autobahn A3 bei Regensburg ist der Graßer Weg von Samstagnachmittag bis Sonntagvormittag komplett gesperrt, weil eine darüber führende Autobahnbrücke abgerissen wird. Umleitungen werden eingerichtet, zudem ist wohl mit nächtlicher Lärmbelastung zu rechnen.

Laut einer Pressemitteilung der "Autobahn Südbayern wird die bereits angekündigte Sperrung des Graßer Wegs am Samstag bereits um 14 Uhr beginnen und am Sonntag voraussichtlich gegen 10 Uhr enden. Grund für die Sperrung ist der Abbruch der nördlichen Autobahnbahnbrücke über den Graßer Weg, die bis zum Jahresende neu errichtet werden soll– mit ausreichend Platz für den Ausbau der A3.

Ursprünglich war der Beginn der Arbeiten für Samstagabend vorgesehen. Durch den um sechseinhalb Stunden vorgezogenen Beginn am Samstagnachmittag ab 14 Uhr können die Arbeiten voraussichtlich bereits im Laufe des Sonntagsvormittags beendet werden. Dennoch wird es während der Arbeiten mit schwerem Gerät in der Nachbarschaft der Baustelle zu einer erhöhten Lärmbelastung kommen – auch in der Nacht auf Sonntag.

Die Umleitung für Autos und Lkw führt über die Theodor-Storm-Straße, die LudwigThoma-Straße und die Universitätsstraße, für den Radverkehr wird eine Umleitung über die Karl-Stieler-Straße und die Universitätsstraße ausgeschildert. Die Fahrten der Linie 2 enden während der Sperrung bereits in der Karl-Stieler-Straße, die Haltestellen Fernsehsender Ziegetsdorf, Graß Brunnstraße und Graß werden nicht angefahren. Der Ortsteil Graß ist während der Bauarbeiten ausschließlich mit der Linie 3 erreichbar.

Auf dieser Karte sehen Sie den genauen Verlauf der Umleitungen. Sie ist alternativ unter https://a3-regensburg.de/Service/ abrufbar.


Quelle: Autobahn Südbayern

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading