4:1 gegen Slowakei DEB-Team gewinnt Deutschland Cup

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft feiert über den Gewinn des Deutschland Cups. Foto: Bernd Thissen/dpa

Erstmals seit 2015 hat das Eishockey-Nationalteam wieder den Deutschland Cup gewonnen. Am Sonntag siegte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes in Krefeld auch im dritten Spiel beim traditionellen Vier-Nationen-Turnier. Beim entscheidenden 4:1 (2:0, 1:1, 1:0)-Erfolg gegen Ex-Weltmeister Slowakei waren Leo Pföderl (1. Minute), Tobias Rieder (6./56.) und Dominik Bittner (39.) für Deutschland erfolgreich. Für die Slowaken, die zuvor ebenfalls zweimal gewonnen hatten, traf nur Samuel Bucek (26.). Deutschland hatte zuvor Russland 4:3 und die Schweiz 3:0 bezwungen.

Enttäuschend war erneut die Zuschauerzahl. Am Sonntag kamen nur 2309 Menschen in die Arena. Damit kamen an allen drei Spieltagen erheblich weniger Eishockey-Fans als 2019, als vor der Coronavirus-Pandemie zuletzt Zuschauer bei Heim-Auftritten des Nationalteams zugelassen waren.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading