3:1 gegen Freisen TV Dingolfing feiert Heimsieg vor leeren Rängen

Erneut zur wertvollsten Spielerin beim TVD gewählt: Amelie Busch. Foto: TVD

Nach zwei Niederlagen in Folge ist der TV Dingolfing am Sonntagnachmittag in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit 3:1 besiegten die Dingolfingerinnen Aufsteiger SSC Freisen vor leeren Rängen in der heimischen Sporthalle Höll-Ost. Mit diesem Sieg und den drei gewonnenen Punkten blieben die „Dingos“ in der Spitzengruppe der Tabelle der 2. Bundesliga Süd.

Schon während der Trainingswoche zeichnete sich erneut ab, dass viele Spielerinnen wegen Verletzung und Erkrankung am Sonntag zum Spiel gar nicht oder angeschlagen auflaufen können. Dennoch konnte TVD-Coach Andreas Urmann eine schlagkräftige Truppe auf das Feld schicken. Wieder dabei waren Natascha Oßner-Niemczyk und Aulona Nikqi, die dieses Mal die Regie als Zuspielerin übernahm.

Die Gäste aus dem Saarland erwiesen sich als starker Gegner, der keinen Ball verloren gab. Es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das zunächst der Gastgeber bestimmte und sich schließlich den ersten Satz mit 25:19 sicherte. Doch der SSC Freisen schlug zurück, stellte sich nun besser auf das Spiel der TVlerinnen ein, spielte druckvoller, gewann Satz Nummer zwei mit 25:21 und gestaltete den dritten Spielabschnitt ausgeglichen. Letztendlich glücklich mit 25:23 ging der Satz an den TVD – wohl ein entscheidender Schlüssel zum späteren Erfolg. Denn im vierten Satz lagen die „Dingos“ von Beginn an in Führung und gaben diese nicht mehr aus der Hand. Mit 25:19 schloss der TV Dingolfing Satz Nummer vier ab holte sich nach 108 Minuten reiner Spielzeit den Sieg.

TV Dingolfing nur drei Punkte hinter Tabellenführer Wiesbaden II

"Der Sieg ist sehr wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft nach den beiden Niederlagen", zeigte sich Urmann zufrieden. Bereits zum fünften Mal wurde Amelie Busch als wertvollste Spielerin auf Seiten des TVD ausgezeichnet. In der Tabelle bleiben die „Dingos“ weiterhin in Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Mit den drei gewonnen Punkten rangiert der TV Dingolfing mit nunmehr 20 Zählern auf Rang fünf der Tabelle und liegt nur drei Punkte hinter Tabellenführer Wiesbaden II.

Am nächsten Wochenende kommt mit dem TV Holz der nächste Gast aus dem Saarland nach Dingolfing. Der Tabellenletzte ist um 15 Uhr zu Gast in der Sporthalle Höll-Ost, in der wohl erneut die Tribünen leer bleiben müssen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading