2. Bundesliga Fürths Verteidiger fällt "längerfristig" aus: Knie-Eingriff

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die SpVgg Greuther Fürth muss beim Saisonstart der 2. Fußball-Bundesliga wieder einmal auf Innenverteidiger Gideon Jung verzichten. Wie die Franken am Dienstag mitteilten, hat sich der 27-Jährige einem "arthroskopischen Eingriff" am Knie unterzogen und fällt "längerfristig" aus.

"Aufgrund seiner anhaltenden Probleme musste leider erneut ein Eingriff vorgenommen werden", sagte Geschäftsführer Rachid Azzouzi. "Wir wünschen Gidi gute Besserung und werden ihm weiterhin bestmöglich zur Seite stehen." Jung hatte bereits fast die komplette vergangene Bundesliga-Saison aufgrund einer Meniskusverletzung verpasst.

Die Spielvereinigung startet am 16. Juli mit einem Heimspiel gegen Holstein Kiel in die neue Spielzeit. Zuvor stehen an diesem Mittwoch gegen Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt und am Samstag gegen den Schweizer Club BSC Youngs Boys Bern noch zwei Testspiele an.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading