Die schrittweisen Lockerungen der Corona-Beschränkungen haben auch Auswirkungen auf den Viechtacher Badespaß. Ab Donnerstag dürfen 1.600 statt 800 Besucher pro Schicht ins Freibad. "Wir dürfen auch wieder Spinde und Umkleiden aufmachen", sagt Bademeisterin Anna Schräml, jeweils zehn Stück. Im Umkleidebereich gelte aber weiterhin die Maskenpflicht, ebenso auf dem Weg zu den Liegeflächen oder zu den Schwimmbecken.

Auch so manche Frühschwimmer, die morgens bei doch noch recht frischen Temperaturen ihre Bahnen drehen, dürften erfreut sein: Die Wärmehalle hat wieder geöffnet. Auch hier dürfen maximal zehn Personen rein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.