1,97 Meter große Mittelblockerin Krause wechselt zu NawaRo Straubing

Sabrina Krause posiert bei der Teampräsentation von Schwarz-Weiß Erfurt vor einer Straßenbahn. In der kommenden Saison spielt die Mittelblockerin für NawaRo Straubing. Dort trifft die Offenburgerin mit Bart-Jan van der Mark auf einen alten Bekannten. Foto: foto2press/imago

Der Kader von NawaRo Straubing nimmt weiter Gestalt an. Vom Liga-Konkurrenten Schwarz-Weiß Erfurt kommt Mittelblockerin Sabrina Krause nach Niederbayern. Für die 22-jährige ist es ein Wiedersehen mit Trainer Bart-Jan van der Mark.

Krause spielte vor ihrer Zeit in Erfurt beim SSC Palmberg Schwerin und in dessen Nachwuchsteam VCO Schwerin. Dort war van der Mark ihr Trainer. „Er hat mir in Schwerin neue taktische Sichtweisen nähergebracht“, sagt Krause über ihre erste Zeit mit Straubings neuem Chefcoach. Die 1,97 Meter große Mittelblockerin will ihrer Karriere nach einer langen Verletzungspause mit dem Wechsel einen neuen Impuls geben. „Nach drei Jahren in Erfurt möchte ich neue sportliche, als auch kulturelle Impulse und Eindrücke sammeln“, sagt Krause. Zwar kenne die gebürtige Offenburgerin außer der Sporthalle in Straubing noch nichts, freue sich aber aber darauf die Stadt zu erkunden und ihre neuen Mitspielerinnen kennenzulernen.     

Van der Mark ist von der Verpflichtung angetan: „Sabrina ist gewissermaßen ein Rohdiamant. In ihr steckt viel Potential, dass wir herauskitzeln wollen.“ 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading