Schweden-Reise

Söder von Königin Silvia in Stockholm empfangen


sized

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, wird von Königin Silvia von Schweden im Stockholmer Schloss empfangen.

Von dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist zum Höhepunkt seiner dreitägigen Schweden-Reise von Königin Silvia empfangen worden. Die 80-Jährige begrüßte den Gast aus Bayern am Donnerstag im Königsschloss im Zentrum Stockholms zu einem Gespräch in kleinstem Kreis.

Eine "große Ehre" sei der Termin, hatte Söder schon zu Beginn seiner Reise erklärt. Und tatsächlich ist ein Empfang bei der Königin für einen regionalen Ministerpräsidenten oder einen anderen Spitzenpolitiker außerhalb einer nationalen Regierung ungewöhnlich.

Bei Königin Silvia gibt es allerdings durchaus engere Bande nach Bayern: Bei den Olympischen Spielen 1972 in München lernte die heute 80-Jährige ihren späteren Ehemann kennen, den schwedischen König Carl XVI. Gustaf. Das Königspaar hat den Freistaat schon gemeinsam besucht. Königin Silvia war vergangenes Jahr zuletzt in Bayern, zur Eröffnung eines neuen Hauses der von ihr gegründeten World Childhood Foundation.

Zum Beginn seiner Reise war Söder am Mittwochabend bereits von Premierminister Ulf Kristersson empfangen worden. Am Donnerstagmittag traf er den Verteidigungs- und den Zivilschutzminister. Am Freitag will Söder zum Abschluss seiner Reise das Weltraumzentrum in Kiruna im hohen Norden Schwedens besuchen.

Nach einem Besuch in Israel im Dezember ist dies bereits die zweite mehrtägige Auslandsreise Söders in dieser Legislaturperiode. Die Rückreise nach München ist für Freitagabend geplant.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.