Würzburg

Mehr als 200.000 Euro Schaden nach Holztransporter-Unfall


sized

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Von dpa

Ein Holzlaster ist auf der Autobahn 7 in Unterfranken verunglückt und hat einen Schaden von mehr als 200.000 Euro verursacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, platzte ein Reifen des mit Holzstämmen beladenen Lastwagens am Donnerstag in der Nähe einer Rastanlage bei Hausen (Landkreis Würzburg). Der Sattelzug sei daraufhin umgekippt und auf dem Grünstreifen zwischen den Richtungsfahrbahnen zum Liegen gekommen. Die Baumstämme seien vom Anhänger gerollt. In der Folge sei ein Pritschenwagen beim Ausweichen mit einem weiteren Sattelzug zusammengestoßen.

Über die herabfallenden Bordwände des Pritschenwagens sei vermutlich ein nachfolgendes Auto gefahren und dadurch beschädigt worden. Der Verkehr sei vorübergehend umgeleitet worden. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.