Brauchtum

Kleine Kunstwerke: Ostereiermarkt im Allgäu lockt Besucher


sized

Die Künstlerin Karin Meier aus Metzingen hält ihr handbemaltes Osterei in der Hand.

Von dpa

Einzigartig und zerbrechlich: In Wangen im Allgäu dreht sich seit Freitag alles rund um das Osterei. 40 Aussteller zeigen auf dem Ostereiermarkt ihre kleinen Kunstwerke, wie die Stadt Wangen mitteilte. Dabei seien nicht nur Hühnereier gefragt. Auch kleine Wachtel- und große Straußeneier dienten als "Leinwand".

Bis zu 800 Euro könne ein Osterei kosten, erklärte Organisatorin Julieta Strobel. "Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei." Wie viele Eier es in diesem Jahr seien, könne sie nicht sagen: "Aber es geht sicher in die Tausende."

Der Markt sei schon seit Jahren eine der wenigen Topadressen in Europa für internationale Händler und Sammler, hieß es von der Kommune. Nur ausgewählte "österliche Schmuckstücke" würden es auf den Markt in den Räumen des historischen Rathauses schaffen. Organisatorin Strobel sei immer auf der Suche nach neuen Techniken und Herstellern.

Parallel zum Markt werden traditionell die Brunnen in der Innenstadt mit Kränzen und bunten Eiern geschmückt. Auch ein Ostereiermuseum steht in Wangen. Die 40. Ausgabe der Ostereierschau sollte am Sonntagabend enden.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.