Demonstrationen

Jahrestag des russischen Angriffskriegs - Demos in München


sized

Eine Person hält auf der Solidaritätsdemonstration des Vereins Vitsche «Zusammen Demokratie verteidigen» ein Schild mit der Aufschrift «I will rave on Putins grave» teil.

Von dpa

Mehr als 2000 Menschen sind zu zwei Demonstrationen gegen den russischen Angriffskrieg in München auf die Straße gegangen. Zunächst versammelten sich unter dem Motto "Erinnerung an Kriegsopfer in der Ukraine" etwa 80 Menschen zu einer Kundgebung. Das teilte eine Polizeisprecherin mit. In der Innenstadt fand dann eine weitere Versammlung mit rund 2000 Teilnehmern statt. Erwartet wurden 3000. Die Versammlungen am Samstag verliefen den Angaben nach zunächst friedlich.

Bundesweit finden anlässlich des zweiten Jahrestags des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine in zahlreichen Städten Aktionen und Kundgebungen statt. Russland hatte am 24. Februar 2022 das Nachbarland angegriffen.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.