Leichtathletik

Hallen-WM der Leichtathleten ohne Hochspringer Potye


sized

Tobias Potye in Aktion.

Von dpa

Der EM-Zweite im Hochsprung, Tobias Potye, muss seine Teilnahme an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in der Halle krankheitsbedingt absagen. Die Beschwerden des linken Knies, die ihn zum vorzeitigen Ende seines Wettkampfs bei den deutschen Hallen-Meisterschaften gezwungen hatten, schlossen laut dem Deutschen Leichtathletik-Verband einen Start des WM-Fünften in dieser Woche dagegen nicht aus.

Der 28-Jährige, der im Februar in Banska Bystrica in der Slowakei erstmals auch in der Halle 2,30 Meter gemeistert hatte, richtet nun den Blick noch mehr auf die Vorbereitung auf den Olympia-Sommer. Nach der Absage des Münchners umfasst das deutsche Team für die Hallen-WM nun noch sieben Athletinnen und Athleten. Die Titelkämpfe finden von Freitag bis Sonntag in Glasgow statt.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.