Unfall

Bei Sekundenschlaf in Gegenverkehr geraten: Drei Verletzte


sized

Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle.

Von dpa

Ein Autofahrer ist im Oberallgäu in einen Sekundenschlaf gefallen und deswegen mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen. Drei Menschen seien bei dem Unfall am Samstagnachmittag verletzt worden, darunter ein Mann schwer, teilte die Polizei mit.

Der 50 Jahre alte Autofahrer streifte auf der Bundesstraße 12 zwischen Wildpoldsried und Betzigau erst ein Auto, verfehlte ein Motorrad knapp und kollidierte dann mit dem entgegenkommenden Auto. Anschließend streifte er noch einen dritten Wagen und kam dann zum Stehen.

Der Fahrer des zweiten Autos wurde schwer verletzt, dessen Sohn sowie der 50-jährige Unfallverursacher leicht. Ein Rettungsdienst brachte die Verletzten in Kliniken.


Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.